Gefahrstofflagerung

Flächenschutzsysteme: Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Auffangwannen sind beim Lagern von Gefahrstoffen ein absolutes Muss. Nur mit Wanne gibt’s keine Panne. Denn mit Auffwangwanne stellen Sie sicher, dass es beim Auslaufen von gefährlichen Flüssigkeiten nicht zu Umweltverschmutzungen kommt. Viele Auffangwannen aneinanderzureihen, um große Flächen abzudecken, gelingt nicht immer problemlos: Lücken zwischen den Wannen bergen Gefahrenpotential, das Beladen wird zum Kraftakt oder erfordert zeitraubende Umbauten am Lagerplatz. Mit Flächenschutzsystemen vermeiden Sie diese Probleme und sichern auch große Lagerflächen ab. Worauf Sie beim Kauf achten sollten und was ein gutes Flächenschutzsystem auszeichnet, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Augen auf beim Material

 

Flächenschutzsystem ist nicht gleich Flächenschutzsystem. Je nach Materialart können Sie verschiedene Gefahrstoffe darauf lagern. Flächenschutzsysteme aus Polyethylen (PE) mit allgemeiner bauaufsichtlicher Zulassung sind geeignet für wassergefährdende Stoffe und besonders resistent gegen Säuren und Laugen. Brennbare Flüssigkeiten wie Öl oder Benzin sollten Sie auf Flächenschutzsystemen aus Stahl lagern, da diese feuerfest sind.

 

Haben Sie Sonderwünsche?

 

Wie flexibel kann das Flächenschutzsystem kombiniert werden? Eignet es sich auch für verwinkelte Räume? Kann es problemlos erweitert werden? Diese Fragen sollten Sie sich beim Kauf unbedingt stellen. Ein gutes Flächenschutzsystem kann an Ihren Bedarf angepasst werden, zum Beispiel mit zusätzlichen Auffangwannen. Reduziert sich die Lagermenge, sollten Sie die Möglichkeit nutzen können, den Flächenschutz dementsprechend zu verkleinern.

 

Reicht die Auffangmenge aus?

 

Auffangwannen müssen mindestens 10 Prozent des Lagervolumens oder die größte eingelagerte Gebindegröße fassen können. In Wasserschutzgebieten ist es erforderlich, dass 100 Prozent der Lagermenge aufgefangen werden können. Das sollten Sie beim Auffangvolumen der Flächenschutzelemente berücksichtigen.

 

Beladen? Geht auch einfach!

 

Fässer, Kanister und Tanks, die auf Flächenschutzsystemen gelagert werden, sind meist sehr schwer. Mit einer Auffahrrampe erleichtern Sie das Beladen der Bodenelemente. Im Optimalfall hat die Auffahrrampe eine angenehme Höhe und ist nicht zu steil. Wenn Sie ein Flächenschutzsystem kaufen, sollten Sie darauf achten, ob eine Auffahrrampe nachträglich ergänzt werden kann.

 

Stabil und robust

 

Sicherheit geht vor – auch bei Flächenschutzsystemen. Deshalb spielt die Traglast der Bodenelemente eine entscheidende Rolle. Verbindungsschienen und Haltebolzen sorgen dafür, dass die Elemente sicher kombiniert werden. Besonders wichtig um Unfälle zu vermeiden ist außerdem, dass alle Elemente rutschsicher sind.

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung

Ihr Experte und Ansprechpartner für Flächenschutzsysteme


Markus Rack
Technische Beratung
Telefon: 07151 9636-25
E-Mail: [email protected]

Trennen Sie Lagern und Laden von Lithium-Batterien

Perfekter Schutz mit sicheren Lager- und Transportsystemen von CEMO.

Zum Artikel

DT-Mobil COMBI - Tanken immer und überall

Machen Sie sich unabhängig mit einer mobilen COMBI-Tankstelle für Diesel und AdBlue®.

Zum Artikel

Sichere Gefahrstofflagerung mit Produkten von CEMO

Der Schutz von Mensch und Natur steht für CEMO an erster Stelle. Die sichere Lagerung von Gefahrstoffen wie Kraft- und Schmierstoffen ist daher das Ziel unserer Arbeit. CEMO entwickelt Produkte zur Gefahrstofflagerung, die allen rechtlichen Anforderungen gerecht werden und Sicherheit mit praktischem Nutzen und hervor-ragender Handhabbarkeit verbinden.

Als Pionier auf dem Gebiet der Gefahrstofflagerung können Sie von uns moderne Lagerbehältertechnik, höchste Qualität und hervorragenden Service erwarten. Wir kennen die Anforderungen, die für Ihre zu lagernden Stoffe gelten und liefern Ihnen ein Produkt, das maßgeschneidert zu Ihren Bedürfnissen passt.

 

Rechtliche Anforderungen zur Gefahrstofflagerung

 

Leicht entzündbare, giftige, ätzende, explosive und gesundheitsschädliche Stoffe gelten als Gefahrenstoffe und unterliegen besonderen rechtlichen Anforderungen. Da solche Stoffe in zahlreichen Industriebetrieben zur Anwendung kommen, ist die sichere Gefahrstofflagerung branchenübergreifend ein relevantes Thema.

Gesetze, Normen und Unfallverhütungsvorschriften sollen für einen ordnungsgemäßen Umgang mit Gefahrstoffen sorgen. Je nach Stoff, Menge und Gefährdungseinschätzung sind unterschiedliche Sicherheitsmaßnahmen zu treffen. Die getrennte Lagerung von brennbaren Stoffen und die Verwendung von Lagertechniken, die den gesetzlichen Vorschriften und Bauartzulassungen entsprechen, gehören in jedem Fall zu den Anforderungen. CEMO betätigt sich seit Jahrzehnten auf dem Gebiet der Gefahrstofflagerung und ist damit ausgewiesener Experte für die Herstellung sicherer und gesetzeskonformer Lagertechniken.

 

Vielfältige Produkte für sichere Gefahrstofflagerung von CEMO

 

Wir bieten Ihnen ein umfangreiches Angebot an vielfältigen Produkten für die sichere Gefahrstofflagerung, die allen rechtlichen Anforderungen entsprechen. Von Auffangwannen über Fassregale und Tanks bis hin zu Schränken und Containern liefert CEMO Ihnen für jeden Bedarf die passende Lösung. Sowohl für den Innen- als auch für den Außenbereich finden Sie bei uns die entsprechende Lagertechnik.

Unsere Produkte aus GFK, PE und Stahl erfüllen alle Sicherheitsanforderungen und ermöglichen Ihnen so vorschriftsmäßige und platzsparende Gefahrstofflagerung. Auch Zubehör und Erweiterungseinheiten liefern wir Ihnen passend zu unserer Lagertechnik.

Unser Team berät Sie in allen Fragen rund um die Gefahrstofflagerung und bietet Ihnen umfangreichen Service. Vertrauen Sie bei der Lagerung von Gefahrstoffen auf die Erfahrung und das Know-how von CEMO.