Betankung

Der ideale Standort für AdBlue® Tankanlagen

Doppelwandig, überfüllsicher und flüssigkeitsundurchlässig – welche Anforderungen eine Tankanlage für AdBlue® erfüllen muss, ist abhängig von Volumen, Standort und den Umweltrichtlinien. Bei der Anschaffung einer AdBlue® Tankanlage gilt es einige Dinge zu beachten. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie die Harnstofflösung sicher lagern und von Ihrer AdBlue® Tankanlage profitieren.

Zum Produkt
CEMO Blue Mobil Easy für AdBlue

Der richtige Standort

 

Direkte Sonneneinstrahlung auf die Tankanlage sollten Sie vermeiden, denn bei über 30°C sinkt die Harnstoffkonzentration von AdBlue®. Zu kalt darf der Standort ebenfalls nicht sein, denn bei -11°C gefriert die Harnstofflösung. AdBlue® ist damit kein besonders anspruchsvoller Stoff. Mit gängigen Temperaturen zwischen -5°C und +20°C kommt die chemische Substanz bestens zurecht.

 

Sie können AdBlue® Behälter problemlos im Freien aufstellen. In der Nähe von Bordsteinkanten, Leitplanken und großen Feldsteinen ist Ihr Lagerbehälter gut aufgehoben – auf diese Weise wird Anfahrschutz gewährt.

 

Das optimale Material

 

Mit Tankanlagen aus Edelstahl oder zugelassenem Kunststoff (wie zum Beispiel Polyethylen) sind Sie auf der sicheren Seite. Behälter aus Stahl sind für die Lagerung von AdBlue® ungeeignet, da diese durch den Harnstoff zu rosten beginnen. Besitzt die Tankanlage ein Volumen, das größer als 1.000 Liter umfasst, muss der Behälter doppelwandig oder ein Rückhaltevolumen vorhanden sein.

 

Beachten Sie das Wasserrecht

 

AdBlue® ist chemisch ungefährlich, doch schwach wassergefährdend. Deshalb sind Betreiber und Besitzer von AdBlue® Tankanlagen dazu verpflichtet, die Bestimmungen des Wasserrechts zu berücksichtigen. Was Sie beim Befüllen der Tankanlagen beachten müssen, ob Spritzschutzwände erforderlich sind und wie Sie mit verunreinigtem Wasser umgehen sollten, ist in der Technischen Regel TRwS 781 festgelegt.

 

Wichtig: Vermeiden Sie unbedingt, dass AdBlue® in den Leichtölabscheider oder in die Kanalisation gelangt. Eine flüssigkeitsundurchlässige Abfüllfläche ist beim Tanken Vorschrift.

 

Rückhaltevolumen – ja oder nein?

 

Grundsätzlich ist beim Betanken und Lagern von AdBlue® ein Rückhaltevolumen erforderlich. Ausnahmen finden Sie im Regelwerksservice des TÜV SÜD Industrie Service GmbH. Kein Rückhaltevolumen bei der Abfüllfläche ist etwa erforderlich, wenn der Befüllschlauch nicht überfahren werden kann, die Feststellraste an der Zapfpistole entfernt wird und eine Wegfahrsperre am Tankwagen verwendet wird.

Für Ihre Fragen stehe ich Ihnen zur Verfügung

Ihr Experte und Ansprechpartner
für AdBlue® Tankanlagen


Edgar Schreiter
Technische Beratung
Telefon: 07151 9636-27

E-Mail: [email protected]

Trennen Sie Lagern und Laden von Lithium-Batterien

Perfekter Schutz mit sicheren Lager- und Transportsystemen von CEMO.

Zum Artikel

DT-Mobil COMBI - Tanken immer und überall

Machen Sie sich unabhängig mit einer mobilen COMBI-Tankstelle für Diesel und AdBlue®.

Zum Artikel

Stationäre und mobile Tankstationen und Tankanlagen von CEMO

Unabhängig vom Tankstellennetz im eigenen Betrieb und auch an abgelegenen Orten tanken zu können, bedeutet Komfort und Sicherheit und bietet zahlreiche praktische Vorteile. Um Ihren Kraftstoff sicher zu lagern und transportieren zu können, finden Sie bei CEMO unterschiedliche Tankstationen und Tankanlagen für Ihre Bedürfnisse. Von handlichen Lösungen für den Eigenbedarf bis hin zu Stahltanks für Bau-, Land- und Forstwirtschaft liefern wir Ihnen maßgeschneiderte Optionen.

CEMO ist Deutschlands Marktführer auf dem Gebiet der gesetzeskonformen Komplettsysteme für Eigenverbrauchtankstellen. Wir bieten Ihnen Tankstationen und Tankanlagen für Diesel, Benzin und AdBlue® / DEF / ARLA 32, die Ihre Versorgung mit Kraftstoffen auch abseits von Tankstellen sichern und dabei den hohen Sicherheitsansprüchen und notwendigen gesetzlichen Anforderungen entsprechen.

 

Tankstationen und Tankanlagen für Diesel, Benzin und AdBlue® / DEF / ARLA 32

 

CEMO bietet Ihnen stationäre und mobile Tankstationen und Tankanlagen für verschiedene Kraftstoffe an. Selbstverständlich erfüllen unsere Produkte die rechtlichen Anforderungen, die sich je nach Kraftstoffart unterscheiden. So spielen zum Beispiel Explosionsdruckfestigkeit, Flammdurchschlagsicherung sowie Wasserge-fährdungsklassen eine Rolle für die Ausstattung von Tankstationen und Tankanlagen. Doch nicht nur für Diesel und Benzin bieten wir Ihnen die passende Lösung. Auch für Harnstoff AdBlue® / DEF / ARLA 32 liefern wir Ihnen Tankstationen in unterschiedlichen Ausführungen.

Passend zu unseren Tankstationen und Tankanlagen finden Sie bei CEMO auch Hand- oder Elektropumpen mit verschiedenen Förderleistungen.

 

Anforderungsgerechte Lagerung und leichte Handhabung mit CEMO Tankanlagen

 

Tankstationen und Tankanlagen von CEMO gewährleisten nicht nur die sichere und anforderungsgerechte Lagerung von Kraftstoffen, sondern überzeugen auch bei der Aufstellung und Handhabung. Sowohl stationäre als auch mobile Varianten sowie Tankanlagen für den Indoor- und Outdoorbereich finden Sie in unserem um-fangreichen Sortiment. Praktische Kraftstofftrolleys sorgen außerdem für maximale Flexibilität.

CEMO bietet Ihnen Tankstationen und Tankanlagen aus GFK, PE oder Stahl mit oder ohne ADR-Zulassung für den Transport von Gefahrgut. Wählen Sie auch zwischen verschiedenen Größen und Fassungsvolumina – ganz wie es für Ihren Betrieb praktikabel ist und wie es zu den Gegebenheiten vor Ort passt.

Sichern Sie bei der Betankung Ihrer Fahrzeuge den Schutz von Mensch und Natur mit Tankanlagen und Tankstationen von CEMO.